BürgerBus Samtgemeinde Harsefeld e. V.

Neue Mobilität für Harsefeld und umzu - Bürger fahren für Bürger!

 

Der Verein 

Name des Vereins: BürgerBus Samtgemeinde Harsefeld e.V.

Geschäftsstelle: Dresdner Straße 3, 21698 Harsefeld 

E-Mail: Info@buergerbus-harsefeld.de

Vorstand:

  • Vorsitzender: Martin Schimmöller
  • Stv. Vorsitzender: Dr. Jan Boris Ingerowski
  • Betriebsleiter: Frank Schomburg
  • Kassenwart: Bernd Lück
  • Schriftführerin: Susanne de Bruijn
  • Beisitzer: Hans-Jörg Karb und Klaus-Dieter Wilkop

Bankverbindung: Volksbank Geest eG  
IBAN DE38 2006 9782 0008 8501 00

Unser Dachverband: Pro BürgerBus Niedersachsen e. V.

Wir sind ein Verein mit ca. knapp 30 Mitgliedern. Wir haben uns 2012 mit dem gemeinsamen Ziel gegründet, einen ehrenamtlich betriebenen Kleinbus-Verkehr in und um Harsefeld einzurichten, der in einem regelmäßigen Takt auf fester Linie   das bestehende Verkehrsanbot von Bahn, Bus und Taxi ergänzt. Wir wollten diejenigen, die – aus welchen Gründen auch immer - in ihrer   Mobilität eingeschränkt sind, wieder mobil machen und ihnen eine verbesserte Teilnahme am öffentlichen Leben   ermöglichen, etwa durch Anschluss entfernter Wohngebiete oder der   Harsefelder Ortsteile an den Ortskern mit seinen Geschäften,  Dienstleistungen, u.ä.

Los ging's Anfang 2012. Damals packten engagierte Harsefelder  BürgerInnen wieder ein schon sehr altes  Thema an: Die Einrichtung eines  ehrenamtlichen BürgerBusses in und um  Harsefeld. Die Presse berichtete  zu der Zeit regelmäßig über Lücken im  öffentlichen Verkehr auf dem  Lande und die Lösung – den BürgerBus. Nach  einer ersten sehr gut  besuchten öffentlichen Veranstaltung im Februar  2012 zu dem Thema  zeigten sich viele der ZuhörerInnen bereit, an der Umsetzung mitzuarbeiten. Im April 2012 fand die Gründungsversammlung   für unseren Verein statt und der Verein konnte mit über 20   Gründungsmitgliedern starten. Anfang Juli 2012 erfolgte die Eintragung ins   Vereinsregister beim Amtsgericht Tostedt.  
 

Seitdem haben wir uns mit zahlreichen Fragen rund um einen solchen Busbetrieb beschäftigt, von der Finanzierung über die Strecken- und Fahrplangestaltung hin zu Fahrzeugtechnik, Werbung, Versicherungen u.ä.

Seit Ende August 2013 können wir einen BürgerBus unser Eigen nennen. Es handelt sich um einen umgebauten VW T5, der jetzt aussieht wie ein „echter“ Linienbus, nur kleiner. Er bietet 8 Fahrgästen Platz, ist mit einer Rollstuhlrampe und einem eigenen Rollstuhlplatz ausgestattet und ist auf die gesamte Länge Niederflur, d.h. es besteht keine störende Stufe, sodass auch Menschen mit Einschränkungen bequem und ohne Stolpergefahr bis zu den hintersten Sitzen gelangen können.

Die Anschaffung des BürgerBusses wurde möglich durch eine großzügige Zuwendung der Friedrich und Margret Tobaben-Stiftung und des Flecken Harsefeld und durch eine Förderung des Landes Niedersachsen. Herzlichen Dank!

Die Einnahmen durch die Werbung auf dem Bus sind ein Zuschuss zu unseren laufenden Betriebskosten und ermöglichen, dass wir einen äußerst günstigen Fahrpreis anbieten können.